Unser Lieferant des Monats April
April 3, 2022
Unser Lieferant des Monats Juli
Juli 3, 2022
alle anzeigen

Unsere Reinacher Jäger stellen sich (und ihre Berufung) vor.

Die Jagd im Revier Reinach wird von der Jagdgesellschaft Reinach gepachtet und ausgeübt. Die Gesellschaft besteht aus 4 Pächtern, bzw. Jäger, 2 Treiber und 2 Jagdlehrlingen. Das Revier hat eine jagdbare Fläche von 52 ha Wald und 72 ha landwirtschaftliche Flächen, also Wiesen und Felder. Es wird hauptsätzlich auf Rehwild, Fuchs und Dachs gejagt. Schwarzwild kommt seit einige Jahren in unserer Gegend nicht mehr vor. Auch die Wildschweine sieht man immer weniger, da diese viel Ruhe brauchen, um ihre Frischlinge groß zu ziehen. 

Da immer mehr Menschen, rund um die Uhr, sich im Revier bewegen, suchen sich vor allem die Wildschweine eine ruhigere Gegend aus. Rehwild sind Kulturfolger und bleiben in ihren Einständen, solange sie nicht gestört werden. Sie bleiben in der Nähe der Menschen und sind daher immer wieder mal zu sehen. Ein Abschussplan wird im zwei Jahres Rhythmus mit der Einwohnergemeinde, Bürgergemeinde, Landwirtschaft und der Forst gemeinsam festgelegt, um eine gesunde Population zu gewährleisten.

Es werden jährlich im Revier Reinach sechs bis acht Rehe erlegt. Das Wildbret ist frei von Antibiotika und Pestiziden und absolut von der feinsten Qualität. Das Fleisch wird vor der Lieferung von einer fachkundigen Person streng kontrolliert und freigegeben zum Verzehr.

Wir im Predigerhof freuen uns natürlich, Ihnen dieses nachhaltige Fleisch anzubieten und freuen uns immer, wenn ein Jäger sich bei uns meldet.

Mit Weidmanns Grüssen, Jagdgesellschaft Reinach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
%d Bloggern gefällt das:
//]]>